Meilensteine

Die Geschichte der UFA AG ist geprägt von Massnahmen zur Optimierung der Effizienz, um Futter mit bestmöglichem Kosten-Nutzen-Verhältnis anbieten zu können:

  • 1958 Landwirtschaftliche Genossenschaftsverbände bauen UFA als Dachmarke für verschiedene Agrargüter auf
  • 1965 Gründung der UFAG Sursee (Herstellung von Mineralsalz und Kälbermilch)
  • 1989 Gründung der Orador AG Herzogenbuchsee (Herstellung von Mischfutter)
  • 1994 Gründung der fenaco
  • 1998 Fusion von Orador AG und UFAG Sursee zur UFA AG
  • 2002 Inbetriebnahme Werk Biblis
  • 2004 Inbetriebnahme Biofutterproduktion Hofmatt
  • 2006 Fusion von Rivalor AG und UFA AG
  • 2007 Erneuerung Werk St. Margrethen
  • 2008 Fusion Alpstein-Futter und UFA AG
  • 2009 Erneuerung Werke Sursee
  • 2010 Erneuerung Werk Puidoux und Biowerk Hofmatt
  • 2012 Bau einer 5. Linie im Werk Biblis
  • 2013 Erneuerung Milchpulver-Werk Sursee
  • 2015 Erneuerung Loseverlad Werk Puidoux
  • 2016 Erneuerung Biowerk Hofmatt Herzogenbuchsee