Bio-Kühe füttern wie 2022

Betrieb: Familie Vetterli, Rheinklingen

Seit der Umstellung kauft er keine Zuckerrübenschnitzel mehr ein. Den Ausschuss bei der Saatgetreideproduktion gibt er in der LANDI ab und bezieht UFA-Kundengetreide. Das einzige, das er zukauft, sind Futterkarotten, die er von einem Landwirt aus der Region bezieht.

Bioberatung für Tierhalter

Die Gesundheit und Leistungsfähigkeit von Tieren ist wesentlich von einer artgerechten und ausgewogenen Ernährung abhängig. Mit den spezifischen Biovorschriften ist die Fütterung anspruchsvoll und erfordert hohes Fachwissen.

Mit Konzept zu guten Leistungen

Hohe Milchleistungen im Biobetrieb. Mit der langjährigen Zucht, einem konsequenten und intensiven Aufzuchtregime sowie ausgeglichener und optimierter Fütterung ist dies möglich. Der Melkroboter ist eine grosse Unterstützung dank dessen Datenerfassung und Früherkennung.

Neu ausgerichtet starten

Bio-Legehennen als neues Standbein – dafür haben sich Peter und Beatrice Habegger aus Trub entschieden. Mit ihrer gemischten Herde erreichen sie eine Legeleistung von über 96 Prozent und damit verbunden einen ansprechenden Verdienst.