Erfolgsfaktoren für gesunde Kaninchen

Viele Faktoren beeinflussen die Tiergesundheit. Treffen diverse negative Faktoren aufeinander, führt dies zu hohen Abgangsraten. Um erfolgreich Kaninchen zu züchten und zu mästen, ist alles zu vermeiden, was das Immunsystem, die Atemwege und den Verdauungstrakt reizt.

Zika-Zucht in der Schweiz

Die Kaninchen-Rasse «Zimmermann Kaninchen» hat sich in der Schweiz als beliebtes Mastkaninchenbewährt. Der einzige Vermehrungsbetrieb dieser Rasse ist der Betrieb Wullschleger in der aargauischen Gemeinde Vordemwald. Die Zucht ist eine Nische, da der Selbstversorgungsgrad aber gering ist,durchaus eine lohnende.

Interview mit Daniela Moser

Faszination Kaninchen

Daniela Moser eine aussergewöhnliche junge Frau, die mit ihren Eltern zusammen in Walkringen BE lebt. Die Familie teilt nebst dem Haus auch die Leidenschaft zum Jodeln und zur Kaninchenzucht. Daniela ist in einigen Vereinen Mitglied und nimmt aktiv am Vereinsleben teil. Zum Beispiel ist sie die Sekretärin des kantonal bernischen Silberklubs. Das ist nicht sonderlich aussergewöhnlich, denken Sie?

Dann warten Sie ab. Daniela Moser steht mitten im Leben, ist berufstätig, züchtet Kaninchen und jodelt. Wenn man das so liest, würde kaum jemand denken, dass diese junge Frau sehbehindert ist. Ich war zu Besuch bei der Familie Moser und konnte mit Daniela ein Interview über die Kaninchenzucht führen.

Wie verhindere ich Kokzidiose bei Kaninchen?

Ich mäste im Rein-Raus-Verfahren und erhalte die Jungkaninchen im Alter von vier bis fünf Wochen. In den ersten drei Wochen nach dem Einstallen treten gehäufte Todesfälle infolge Kokzidiose auf. Was kann ich unternehmen?

60 Jungtiere pro Zippe und Jahr

Kaninchenhaltung hat Tradition. Ob zur Selbstversorgung, zur Freude als Haustier oder für die professionelle Fleischproduktion. UFA unterstützt sowohl die Entwicklung zur professionellen Kaninchenmast als auch die kompetente Haltung als Haustier.

Absetzmanagement Kaninchen

Kritische Punkte beim Absetzen erkennen

Das Absetzen ist eine stressreiche Phase. Die Jungtiere werden vom Muttertier getrennt und in neuen Gruppen zusammengeführt, wobei sich die Futtergrundlage verändert. Bekanntlich schwächt Stress das Immunsystem und macht krankheitsanfälliger. Daher ist es wichtig, solche Faktoren zu reduzieren.

Balance gefunden

«Wir haben sehr gute Erfahrungen mit UFA 857 und UFA 853 gemacht», betont Jasmin Bärtschi.