Bio-Raufutterwürfel jetzt sojafrei

Neu enthält der Raufutterergänzungswürfel UFA 280 keine Soja mehr. Entsprechend eignet sich dieses Bio-Futter auch für Mutterkühe und Label, in denen keine Soja verfüttert werden darf.

UFA 280 kommt zu hochverdaulichen Rationen (z.B. junges Frühlingsgras) zum Einsatz, um die Passagerate im Pansen zu bremsen und die Verwertung der Gesamtration zu optimieren. Ein wichtiger Vorteil für Bio-Betriebe ist, dass 51% von UFA 280 als Raufutter angerechnet werden können.

Zur Ergänzung von schwerer verdaulichen Rationen (z.B. spät geschnittenes Heu, Sommergras) steht Bio-Betrieben ab sofort UFA 280-1 zur Verfügung. Die Eigenschaften dieses neuen, ebenfalls sojafreien Würfelfutters ähneln dem konventionellen UFA 250 Speciflor, das wachsende Umsatzwerte verzeichnet.

Raufutterergänzungswürfel wie UFA 280 und UFA 280-1 haben gegenüber Raufutter den Vorteil, dass sie garantierte Gehalte aufweisen, wenig Lagerplatz benötigen, via Abrufstation automatisiert verabreicht werden können, mit Wirkstoffen angereichert und preislich attraktiv sind.