Legehennenfütterung

Hühner unterscheiden sich in ihrem äusseren und inneren Körperbau von den anderen Nutztieren. Damit sind beispielsweise das Federkleid, die fehlenden Zähne, der kurze Verdauungstrakt mit Muskelmagen oder das Eierlegen gemeint.
Zuchtanstrengungen haben in den letzten Jahrzehnten bei der Pouletfleisch- und Eierproduktion zu grossen Fortschritten geführt. Weitweit tragen Geflügelprodukte zunehmend zur Versorgung mit wertvollem tierischem Protein bei.

Legehenne Damit die Nährstoffversorgung auch von Küken mit kleinem Tagesverzehr sichergestellt ist, sind die Anforderungen an die Mischgenauigkeit beim Geflügelfutter hoch.


Weitere Besonderheiten der Geflügelfütterung sind:
  • In der Regel konzentrierte, hochverdauliche Futter
  • Calcium im Legefutter für die Schalenbildung
  • Strukturierte Futter mit „Magensteinchen“
  • Hygienisierte Futter zur Vermeidung von Salmonelleninfektionen
  • Gepresste Futter („Pellets“) für hohe Futteraufnahme (Geflügelmast)

Wahl zwischen Alleinfutter oder kombinierter Fütterung

Variante 1: Alleinfutter

UFA 525 / 625 Alleinfutter für Legehennen UNIVERSAL
Alleinfutter ist die einfachste Art Legehennen richtig zu füttern. Das Alleinfutter UFA 525/625 wird den Hennen in der Regel zur freien Verfügung vorgelegt.



Variante 2: Kombinierte Fütterung

UFA 505 / 605 Ergänzungsfutter für Legehennen zu Körnern
UFA 506 Körner-Plus
Die kombinierte Fütterung mit Ergänzungsfutter UFA 505/605 für Legehennen und Körner-Plus UFA 506 ist weitverbreitet. Das Ergänzungsfutter für Legehennen enthält im Unterschied zum Alleinfutter jene Nährstoffe,Mineralstoffe und Vitamine in höherer Konzentration, die in den Getreidekörnern fehlen. Das Ergänzungsfutter UFA 505/605 wird zur freien Verfügung angeboten.
Die Körnermischung UFA 506 wird am besten auf den Boden gestreut. Die Beschäftigung der Hühner mit der Körnersuche ist tiergerecht. Da die Hühner Körner lieber fressen alsMehlfutter, wird durch eine Beschränkung der Körnergabe eine ausgeglichene Nährstoffaufnahme erzielt.


BIO:

UFA 503 / 603 und UFA 504
Die Fütterung im Biobetrieb erfolgt kombiniert mit UFA 503/603 Ergänzungsfutter zu Körnern und UFA 504 Körnermischung Bio.

Legehennenfütterung in der Praxis

. Futterverbrauch je Henne ca. pro Tag

pro Jahr
Variante 1: Kombinierte Fütterung

UFA 505/605

Legehennfutter zu Körnern

70 – 90 g

30 kg

UFA 506

Körner-Plus

30 – 40 g

15 kg
.

UFA 503/603

Legehennenfutter zu Körnern BIO

90 – 100 g

35 kg

UFA 504

Körner-Plus BIO

20 – 30 g

10 kg
.
Variante 2: Alleinfutter

UFA 525/625

Alleinfutter für Legehennen UNIVERSAL NATURA

115 – 125 g

45 kg

Verbesserung der Calziumversorgung: ab Woche 50 in separatem Trog 2 bis 3 g Muschelschalen oder Kalkgrit je Tier und Tag bereitstellen.
Weideauslauf nur auf kurze Grasnarbe. Magensteinchen in Form von 2 bis 5 g Quarzgrit pro Tier und Tag anbieten (Quarzgrit ist in der LANDI erhältlich).

Produktsuche

Top-Angebote

There is a recursive #INCLUDE chain

Aktuelles

  • Vollwertige Bio-Ernährung für gesunde Legehennen

    Körner gezielt dosieren

    weiterlesen
  • Expanderfutter setzt sich durch

    Strukturvermahlung mit Walzstühlen

    weiterlesen
  • UFA 302 Prestarter mit neuer Struktur

    Saugferkel früh anfüttern

    weiterlesen