Biologische Tierhaltung

Die UFA bekennt sich zum Biomarkt Schweiz und investiert in die Bio-Futterproduktion. Das UFA-Biofutterwerk Hofmatt in Herzogenbuchsee produziert mit höchsten Sicherheits- und Qualitätsstandards. Das leistungsfähige Werk verarbeitet am meisten Schweizer Bio-Rohwaren und liefert einen wichtigen Anteil am Biofutterbedarf Schweiz.

UFA bringt Tierhaltungskompetenz
Bild Die Schweizer Landwirtschaft ist von Klima und Topografie her auf Tierhaltung angewiesen, auch der Biolandbau. Das UFA-Biofutterwerk hat für den Biolandbau Schweiz eine grosse Bedeutung, denn es verarbeitet Bio-Ackerprodukte und bietet Biofutter mit bestem Preis-Leistungsverhältnis für eine erfolgreiche Bio-Tierhaltung. Spezialisierte UFA-Berater unterstützen den Biobauer mit ihrer Tierhaltungskompetenz und vielseitigen Dienstleistungen.

UFA nutzt Synergien bezüglich Produktion / Energie / Logistik und ist dank LANDI und Traveco in allen Regionen präsent (effiziente Transporte mit guter Auslastung). Ein hoher Rationalisierungsgrad senkt die Produktionskosten.

UFA - der leistungsfähige und kompetente Partner der Bio-Landwirtschaft bietet Qualität und Sicherheit auf höchstem Niveau zum besten Preis-Leistungsverhältnis.



Nachhaltiger Klimaschutz

Das Werk wurde erneuert und mit einer modernen Steuerung ausgestattet. Beim Umbau achtete die UFA auf energiesparende und emissionsarme Technologie und betreibt damit nachhaltigen Klimaschutz.

Vielfalt beim Biofutter

Das Mischfutterwerk produziert Bio-Qualitätsfutter für Milchvieh, Schweine, Geflügel, Pferde, Kaninchen, Schafe und Ziegen. Die Produkte sind gewürfelt, flockiert oder gemahlen in der LANDI regional erhältlich.

Sieben gute Gründe

Wer als Bauer den Schritt wagt, findet im Biolandbau gute Möglichkeiten für eine erfolgreiche Weiterentwicklung seines Betriebs. Folgende sieben Gründe sprechen für eine Umstellung:

- Bio bringt höhere Einkommen.
- Bio entwickelt gute wirtschaftliche Perspektiven.
- Bio entspricht dem langfristigen Trend.
- Bio verlangt Fachkompetenz.
- Bio organisiert sich gut.
- Bio wird getragen durch Beratung, Forschung und Politik.
- Bio schont die Umwelt - jetzt und für unsere Zukunft.

BIO-Futter

Top-Angebote

Damit wir Ihnen unsere Futterpalette vorstellen können wählen Sie Ihre Region in welcher Sie wohnen. Besten Dank.

  • Sortiment UFA-Beratungsdienst Puidoux
  • Sortiment UFA-Beratungsdienst Zollikofen/Sursee
  • Sortiment UFA-Beratungsdienst Wil
Preisabschlag Kälbermilch

Preisabschlag UFA-Kälbermilch

  • UFA 200/201/202/203/204/211
  • UFA 205 plus/208/209
  • UFA 207 instant/207 plus/207 start

Mit UFA-Kälbermilch erfolgreich Kälber mästen.

UFA-Milchviehfutter

Ausgleichs- und Milchleistungsfutter
UFA 142/142F/242
UFA 143/143F/243
UFA 144/144F/244
UFA 145/145F/245
UFA 246
UFA 148/248, 149/249
UFA 163/263/
UFA 164F/264, 173F
inkl. der -4 Varianten (Sortiment ohne Soja)
UFA 250/256

Bio-Futter
UFA 172F/272
UFA 278
UFA 279
UFA 175F/275
UFA 277
UFA 174F/274
UFA 280

 

Gesund und erfolgreich dank UFA W-FOS

Ein Konzept für den Erfolg

  • Bessere Grundfutterausnutzung
  • Individuelle Beratung
  • Neuste Wissenschaftliche Erkenntnisse
  • Pansenoptimierte Fütterung
UFA top-pig

UFA top-pig macht stark

Expandierte Energie

  • Mehr Milch
  • Bessere Fruchtbarkeit
  • Gute Kondition der Muttersau
UFA-Entwurmungsfutter

Wurmbefall kommt bei Schweinen häufig vor. Befallene Tiere sind nervös und die Mastleistung ist vermindert. Beim Entwurmen ist besonders darauf zu achten, dass jedes Tier genügend Wirkstoffe aufnimmt.

 

Wurmfreie Schweine

  • leisten mehr
  • brauchen weniger Futter
  • sind weniger krankheitsanfällig

 

Entwurmungsfutter ist rezeptpflichtig. Zu jeder Bestellung gehört das Tierarztrezept.  

Anwendung:

Mastschweine
Jager 14 Tage nach Mastbeginn entwurmen.
500 g UFA 396 pro 10 kg LG (ergibt in der Regel 1 bis 2 Tage)

Muttersauen
Die Entwurmung 14 Tage vor dem Abferkeln abschliessen, damit nur saubere Tiere in den Abferkelstall gelangen.
5 kg UFA 396 pro 100 kg LG (ergibt in der Regel 4 bis 5 Tage) 

UFA Micro-Feeder und UFA Basis-Feeder

Für die Mineralstoffgabe beim Rindvieh gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die Misch- oder Grundration wird ergänzt, damit die Grundversorgung sichergestellt ist.

UFA Basis-Feeder
Dieser ist unterteilt in drei Abteile, so dass je  nach  Bedarf  Mineralstoffe,  Viehsalz oder auch Leckschalen angeboten werden können.  Der  Gummilappen  schützt  die Mineralstoffe  vor  Witterungseinflüssen und Verschmutzung. Vor allem Mutterkuhbetriebe haben sehr gute Erfahrungen mit dem UFA Basis-Feeder.

 

MINEX/UFA-Mineralsalz

MINEX 974 - Einfacher Start in die Weidesaison
Wenn im Frühling von Magnesium die Rede ist, geht es meist um die  tieferen  Gehalte  im  Wiesenfutter.  Für  eine  bedarfsgerechte Versorgung  des  Milchviehs  sind  ein  schrittweiser  Weidebeginn und  eine  genügende  Magnesium-Zufuhr  entscheidend.  Mit  der Verabreichung  von  150 g  MINEX  974  je  Kuh  und  Tag  kann  ein Magnesium-Defizit  verhindert  werden.  Unerlässlich  ist  auch  die Ergänzung mit rund 80 g Viehsalz je Tier und Tag für eine sichere Versorgung mit Natrium und Chlorid. UFA-

Ketonex: bei Ketosegefahr
Ketose  entsteht  bei  Tieren  mit  hoher  Leistung,  Übergewicht und/oder ungenügender Futteraufnahme. Mit 30 % Propylenglykol wirkt  UFA-Ketonex  als  rascher  Glucose-Lieferant  und  unterstützt die Energieversorgung der Kühe in der ersten Laktationsphase.
Einsatz: 400 bis 800 g/Tier und Tag bis 40 Tage nach dem Abkalben.

UFA-Schweine- und Geflügelfutter Bio

Modernisierte Mühle

Mit dem erneuerten Bio-Mischfutterwerk Hofmatt Herzogenbuchsee starten wir eine Bio-Initiative mit dem Ziel, die Stellung von UFA und LANDI im Biomarkt zu festigen. Unsere Tierhaltungskompetenz hat auch für Bio-Tierhaltung eine Nasenlänge Vorsprung. Die Nähe der LANDI zu Bio-Produzenten in der ganzen Schweiz ist ein einmaliger Trumpf, den wir mit diesen Aktionen zum Stechen bringen wollen.

Sortiment:
alle UFA Bio-Schweine- und Geflügelfutter