Schweinemastauswertungen

Kennzahlen, die vorwärts bringen

Eine professionelle Betriebsführung folgt einem Strategieüberprüfungs-Prinzip wie es in der Grafik dargestellt ist. Schweinemastauswertungen bergen in diesem Zusammenhang ein enormes Potenzial. Betriebe, die ihre Mastleistungen kennen, können mit gezielten Korrekturen die Schlachtqualität und Mastleistung optimieren und so überdurchschnittliche Deckungsbeiträge erreichen.

Die wichtigste Kennzahl für jeden Mäster ist sicher der Deckungsbeitrag 1 (Erlös minus Ferkelzukauf minus Futterkosten) pro Mastschwein oder pro Masteinheit (80kg Zuwachs).

Die Auswertungsergebnisse helfen, die Fütterungsstrategie zu überprüfen. Des weiteren lassen sich Vergleiche mit den Vorjahren und anderen Betrieben erstellen.

Bei der UFA fliessen Resultate von über 220000 Mastschweinen jährlich in die Auswertungen ein, was umfassende Vergleiche und aussagekräftige Schlussfolgerungen erlaubt.