Fütterung von Lamas und Alpakas

Lamas und Alpakas sind von Natur aus genügsame Tiere. Als Grundfutter dient gut strukturiertes, rohfaserreiches Heu. Dieses soll auch bei Weidegang immer ad libitum zur Verfügung stehen. Der Erhaltungsbedarf der Tiere schwankt stark. Besonders bei Trächtigkeit und in der Laktation oder bei Nässe/Kälte steigt der Bedarf rasch an und nicht immer vermag das Grundfutter den Bedarf an Nähr- und Wirkstoffen zu decken. Ein gezieltes Zufüttern von Kraftfutter ist in diesen Phasen sinnvoll.

Das Kombi-Futter UFA 765 eignet sich zur Grundfutterergänzung für Lamas und Alpakas. Eine Vielzahl von Rohkomponenten, Mineralstoffen und Vitaminen decken den Bedarf sicher ab.

Bei Trächtigkeit: Der Stute in der zweiten Hälfte der Trächtigkeit 200 bis 250g pro 100kg Körpergewicht UFA 765 zufüttern.

Für die Nachzucht: Zur raschen Entwicklung der Nachzuchttiere haben sich ab dem 6. bis 12. Lebensmonat 200 bis 300g UFA 765 täglich pro 100kg bewährt.