Optimiertes Aminosäurenkonzept für Wachteln

Wachteln beginnen im Alter von sechs bis sieben Wochen Eier zu legen. Damit die Tiere in der vorhergehenden Aufzuchtphase optimal versorgt und auf die anschliessende Legeperiode vorbereitet werden, hat UFA zusammen mit Kunden das Wachtel-Aufzuchtfutter UFA 677 entwickelt. Besonders zu Beginn der Aufzucht haben die Küken einen erhöhten Nährstoffbedarf. UFA 677 wird den hohen Ansprüchen der Jungtiere gerecht. Speziell auf die Aminosäuren-Versorgung wurde bei der Entwicklung des Futters geachtet, da der Bedarf der Wachtelküken sich von dem der Legehennenküken unterscheidet. Auf eine zusätzliche Erhöhung des Rohproteingehaltes wurde bewusst verzichtet. Dadurch könnte zwar ein höherer Zuwachs generiert werden, jedoch steigt die Gefahr von Durchfall Ende der ersten Lebenswoche deutlich an. UFA 677 enthält kein Kokzidiostatikum.

Das Wachtel-Aufzuchtfutter wird während den ersten sechs Lebenswochen zur freien Verfügung angeboten, anschliessend wird die Umstellung auf das Wachtel-Legefutter UFA 579 vorgenommen. Mit den beiden Futtermitteln sind Ihre Wachteln zu jedem Zeitpunkt optimal versorgt und einer erfolgreichen Wachteleier-Produktion steht nichts mehr im Weg.