Fütterung auf Grösse der Poulets abstimmen

Wenn hohe Zuwachsraten verlangt werden, bedingt dies den Einsatz eines hochkonzentrierten Futters. Zur Erhöhung des Futterverzehrs sowie aus hygienischen Gründen wird das Geflügelmastfutter in der Regel als Würfel vorgesetzt. Wichtig ist, dass die Zahl der Fressplätze und die Grösse der Futtertröge stets dem Wachstum der Tiere angepasst werden. Das Alleinfutter UFA 637 wird den Tieren immer zur freien Aufnahme vorgelegt. Es kann problemlos vom ersten Tag an verfüttert werden. Bedarf pro Tier für die Mastperiode von sechs Wochen: etwa 3.5 kg UFA 637.

Biobetrieb: UFA 648 Alleinfutter oder Ergänzungsfutter für Masthühner Bio ab 30. Masttag zusätzlich mit zirka 20 g UFA 504 pro Tier.